Fr 01.06.2018 · 20:00 Uhr Gongtheory (D)

Mai 15, 2018 / by jazzflag / In concerts, Jazz, jazzflag · Musikschule allégro / 1 Comment


Unmittelbar und kraftvoll klingt es, wenn die fünf Ausnahmemusiker von GongTheory mit ihren individuellen, musikalischen Kompetenzen zu einem Idiophon werden. Ihre Musik folgt einer mathematischen Methode, an die sie sich selbst nicht mehr erinnern. Einer Theorie, die dem Zuhörer die Vielfalt simultaner visueller und hörbarer Ereignisse – die im eigenen Erleben zusammenlaufen und Lust und Freude hervorrufen – nicht erörtert sondern erfahrbar macht.

Nach fast zehn Jahren des Zusammenspiels in verschiedensten Jazzformationen präsentieren Florian Lauer (Schlagzeug), Clemens Poetzsch (Piano), Robert Lucaciu (Kontrabass) und Sebastian Wehle sowie Mark Weschenfelder (Saxophone) nun ein Quintett, das auch dem Zeitgenössischen Jazz noch neue Facetten hinzufügen kann.

Intelligent verstehen sie es fließend und unbeschwert Genregrenzen zu überschreiten. Ein musikalisches Gemenge mit vielen Ecken und Kanten sicherlich, welches bei näherer Betrachtung in außerordentlichen Formen und Farben oszilliert.

Clemens Christian Pötzsch (p)
Mark Weschenfelder (as)
Sebastian Wehle (ts)
Robert Lucaciu (b)
Florian Lauer (dr/comp)

Wie gewohnt ist der Eintritt frei. Wir hoffen jedoch auf eine Spende von min. 5€/Person. Alle Spendengelder kommen 100%ig bei den Künstlern an.

1 Comments

  • prof. Dr. med Hnas-Joachim Schmoll 16. Mai 2018 at 11:05am Reply

    Phantastisch-bin leider nicht in Halle an Freitag-viel Erfolg! Prof Schmoll

Your comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Back to all posts